Archiv der Kategorie: Magazine

Art-Zines zum Thema Stillstand und Beschleunigung

image-653

Die Art-Zines zum Thema «Stillstand und Beschleunigung» aus den drei Kursen „Buchillustration und Plakat“ (3. Fachsemester BA außerschulische Kunstpädagogik und 1. Fachsemester MA Lehramt) nehmen Bezug auf das Projekt der Masterstudierenden der außerschulischen Kunstpädagogik „Wirklichkeit 2011 – Stillstand und Beschleunigung“ und stehen nun bei Issuu zum Blättern bereit:

Heft 1 I Heft 2 I Heft 3

Flashback – Scheersberg 2010

image-573

Wieder nahmen bei der internationalen Sommerakademie in Scheersberg einige Studierende des Instituts an verschiedenen Workshops teil.

Über die Arbeit in der Werkstatt „Paper & Books“ (Prof. Andreas Wendt, Dr. Roland Meinel) kann man sich hier informieren. Das Hörspiel „Lufthoheit“, was ebenfalls unter der Mitwirkung von Leipziger Studierenden entstand, kann man ebenfalls von dort erreichen. Wenn alles klappt, gibt es zur „vierten schicht“ im Oktober auch einen wunderbaren Film aus dem Videoworkshop.

AUSSTELLUNG: THANKS FOR SHARING! – Phänomen Art Zines

Der D21 Kunstraum widmet sich in seiner neuen Ausstellung dem Phänomen der Art Zines – Künstlerpublikationen im Magazinformat, die in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen entweder gedruckt oder als Onlineversion im Netz erscheinen.

Das Art Zine „BIP“ der Kurse Buchillustration aus dem WS09/10 ist unter den Ausstellungsstücken. Der Workshop „Sag es laut!“, geleitet von Constanze Müller und Susanne Rabe aus unserem Institut, wird mit Jugendlichen den Stadtbezirk erkunden und die Beobachtungen und Fundstücke in ein Magazin bringen, welches im Viertel verteilt werden soll.

vollständiges Programm der Ausstellung

Dauer: 8. bis 30. Mai 2010
Öffnungszeiten: Do – So von 13-19 Uhr
Eröffnung: 7. Mai 2010, 19 Uhr, mit Performance der Ladies of the Press*

TIPP: Rundgang Lindenow 14. Mai 2010, ab 15 Uhr  – Rundgang der unabhängigen Kunsträume Leipzig Lindenau

BIP – Art-Zine des Kurses Buchillustration und Plakat

 

In der neuen Artzine „BIP“ stellen Studienrende des Institutes für Kunstpädagogik Leipzig KünstlerInnen und IllustratorInnen vor, die sie mögen oder zu denen sie ein besonderes Verhältniss haben. Das Art-Zine soll zukünftig jährlich erscheinen, wurde in kleiner Auflage als Print-Ausgabe produziert und liegt bei „issuu.com“ digital auf.